30. September 2013

Adventskranz

Hallo,

ja ich weiß, dafür ist es noch viel zu früh. Unsere Nachbarstochter musste aber für die Schule ein Projekt machen und weil sie gerne bastelt hat sie mich gefragt, ob ich ihr helfen kann einen Adventskranz zu machen. Der Abgabetermin ist am heutigen Montag und so haben wir uns am Wochenende drangemacht ihn zu binden und danach zu gestalten.
Zuvor war sie mit ihrer Mutter noch im Wald und hat so einige Sachen gesammelt, denn er sollten ausschließlich aus Naturmaterialien sein. 

Auf dem Foto fehlen noch die Kerzen, denn die hatte sie noch nicht fertig und so haben wir ihn nur noch fotografiert. 

Oben links sollen die Kerzen hinkommen und ich finde er ist ihr sehr gut gelungen. Nicht zu viel und nicht zu wenig Deko und trotzdem haben wir drei Stunden gebraucht. Jetzt hoffe ich nur noch, dass die Lehrerin die Arbeit auch gut bewertet. Wenn es nach ihr gegangen wäre, hätte sie mindestens drei Kränze machen sollen und dann noch eine Ausarbeitung mit Fotos und Beschreibung, wie das ganze gemacht wird. 

Ganz ehrlich, ich finde einen Kranz schon schwer zu machen für ein 15 jähriges Mädchen, das sowas noch nie gemacht hat. So eine Arbeit ist eigentlich erst im dritten Lehrjahr dran, das darf man dabei nämlich nicht vergessen und sie geht ja noch zur Schule. 

Deshalb haben wir auch jeden Schritt fotografiert, Zapfen andrahten, das Binden und die ganzen anderen arbeiten.

Die Kerzen sollen in einem Naturweiß sein, sie möchte noch Wachs schmelzen und sie dann eintauchen, damit sie nicht so steril gekauft aussehen. Darauf hab ich sie gebracht, weil sie die Kerzen zuerst komplett selbst machen wollte, aber das wäre in der Zeit nicht möglich gewesen. 

Ich bekomme von ihr noch ein Feedback, was die Lehrerin über ihre Arbeit urteilt und bin schon sehr gespannt. Wenn ich bescheid habe, schreibe ich es euch. 

Eure Martina

Kommentare:

Tinas Creativeck hat gesagt…

Wunderschön!!!

LG Martina

Kerstin hat gesagt…

Das sieht aber hübsch aus :) Gefällt mir sehr!