4. März 2015

Die verstrickte Dienstagsfrage Woche 10/2015


 Jede Masche in Reih’ und Glied oder einfach mal Fünfe gerade sein lassen – wie perfektionistisch bist Du bei Deinen Stricksachen?
Bist Du absolut penibel oder erlaubst Du Dir auch mal kleine Schlampigkeiten?

Hallo,

heute erst am Mittwoch, aber gestern war einfach zu viel los.

Die Frage ist gut, ich finde ja, das ich nicht so perfektionistisch bin, aber Herr Strickkiste und andere in meiner Verwandtschaft finden das schon. 

Gut, wenn ich einen Fehler im Gestrickten finde und der noch so weit zurück liegt, dann ribbel ich das wieder auf. Schließlich sehe ich den Fehler dann immer wieder. Das kann ich dann nicht lassen und Herr Strickkiste findet, dass das penibel ist und der Fehler doch garnicht auffallen würde, andere sehen den doch nicht. Ich sehe den aber dann schon immer wieder und das stört mich.

Bei Socken ist das ähnlich, ich zähle die Runden und jeder Socke hat gleich viel Runden, aber ob die Socken gleich gemustert sind, das ist mir "wurscht". Da kenne ich andere, die genau darauf achten das die Socken gleich aussehen. 

Insofern finde ich, dass ich nicht so absolut penibel bin. Das Gestrickte muss gut aussehen und wenn ein Fehler sich eingeschlichen hat, dann soll man den auch nicht auf den ersten Blick erkennen. Allerdings mag ich es auch nicht, wenn das Gestrickte ungleichmäßige Maschen aufweist, die sollen dann schon alle ziemlich gleich aussehen, so sieht das dann auch viel schöner aus.

Schließlich stricke ich ja nicht nur um des strickens Willen, sondern es soll auch tragbar sein und dazu gehört auch, dass es schön aussieht und auch nicht unbedingt immer gleich zu erkennen sein soll das es selbst gestrickt ist. Ich mag die überraschten Gesichter, wenn ich gefragt werde wo ich das tolle Teil gekauft habe und dann sagen kann "Das hab ich selbst gestrickt".

Eure Martina

1 Kommentar:

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Liebe Martina,
so habe ich es auch immer gemacht.
Aber man sagt ja, ein kleiner Fehler ist nicht so tragisch. Ich weiß nicht!
Einen schönen Wochenteiler wünscht dir
Irmi