1. November 2014

Loop

Hallo,
 
in den letzten Tagen musste ich endlich mal wieder etwas für mich stricken. Immer nur Lesezeichen oder Babysöckchen ging garnicht mehr. Darum hab ich mir eine abgewandelte Viajante gestrickt. Vom Grundgedanken finde ich die ja toll, aber so richtig sitzen tut sie bei mir nicht. So hab ich mir überlegt, was ich verändern könnte, damit mir das/der "Tuch/Poncho" so passt wie ich es möchte.

Das ist dann dabei herausgekommen.


Vom Grundgedanken her gleich, aber mit einer kleinen Veränderung die ich einfach toll finde. So ist ein Poncho entstanden, der auch als Tuch durchgeht und wunderbar passt, einfach nicht so eng an der Schulter ist.

Gestrickt aus 100g Sockenwolle Meilenweit von Lana Grossa "Hermes". Für den unteren Teil hab ich noch das "Secret shell" Muster gewählt, aber auch da ein wenig abgewandelt.

Es hat Spaß gemacht mal wieder etwas für mich zu stricken. 

Eure Martina

Kommentare:

Tina hat gesagt…

Sieht toll aus! Aber wie sieht das getragen aus? Auch wie das "Original"?

Liebe Grüße, Tina

Kathrin hat gesagt…

toll geworden.
schöne Farben.

...deine Kürbishexe ist lustig.
Was macht euer "vierbeiniges Wollknäul"?


liebe Grüße
Kathrin